Anwendungsbereiche

Samstag, 24. Mai 2008 20:33

Anwendungsbereiche des Tomatis-Hörtrainings bei Kindern

  • Wahrnehmungs- und Koordinationsstörungen, insbesondere in der akustischen Wahrnehmung, in der Raumorientierung sowie in der motorischen Wahrnehmung.
  • Sprach-, Sprech und Stimmstörungen
  • Teilleistungsstörungen in Form von Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie, Rechenschwäche, Dyskalkulie
  • Konzentrationsstörungen
  • Abbau von Prüfungs- und Schulängsten, von Schulleistungsversagen und diverser andererÄngste
  • Lateralitätsstörungen (sensomotorische Integrationsstörung, Störungen im Bereich der Grob-, Fein- und Graphomotorik)
  • Hyperaktivität, Verhaltensauffälligkeiten ADS/ADHS
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Fremdsprachenintegration
  • Schulmüdigkeit
  • Autismus/Asperger Syndrom

Das Hörtraining nach Tomatis kann auch Basistraining sein, auf dem andere Trainingsmaßnahmen aufbauen können, (z.B. Logopädie, Ergotherapie, Psychomotorik, Motopädie, Legasthenie- bzw. Dyskalkulietraining u.a.)

Anwendungsbereiche des Tomatis-Hörtrainings bei Erwachsenen

  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Stress/Burnout-Syndrom
  • Konzentrationsstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Sprech- und Singtraining für Redner und Sänger

Thema: 3. Anwendungsbereiche Tomatis-Hörtraining | Kommentare (0) | Autor: